· 

4-facher britischer Meister und 7-facher Challenge Cup Sieger wechselt in die Regionalliga

Es wurde bereits darüber spekuliert, doch so ganz vorstellen wollte es sich dann doch irgendwie niemand. Jetzt ist es offiziell: Der englische Nationalspieler, Olympiateilnehmer,  mehrfache britische Meister und Challenge Cup Gewinner, sowie Championshockeyleauge-erfahrene Robert Lachowicz wechselt von den Nottingham Panthers aus der Elite Ice Hockey Leauge ins Ruhrgebiet. Genauer gesagt zum EV Duisburg. 

Nachdem die EIHL die kommende Saison Coronabedingt abgesagt hatte, stellte sich die Frage, wohin werden die Spieler vorerst gehen? Den 30jährigen Linksschützen zieht es nun nach Duisburg. 

 

Lachowicz kann bisher auf eine ziemlich umfassende Karriere zurückblicken. Höhepunkte neben den 11 nationalen Titeln waren sicherlich die beiden Olympiateilnahmen mit der englischen Nationalmannschaft 2014 in Sotschi und 2018 Pyeongchang. 

 

Wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein, wie schnell es dem britischen Import gelingt sich an seine neue Umgebung und die Spielweise in der Regionalliga West zu gewöhnen. Sicher ist aber, dass die Füchse Duisburg damit noch einmal einen richtigen Coup, so kurz vor Saisonbeginn, landen konnten. 

 

Einen ersten Eindruck gibt's hier: https://vimeo.com/455815733 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0