· 

Haie Frauen beißen sich zum Saisonstart die Zähne an Bergkamener Bärinnen aus

Nachdem am Montag bereits die Frauen-Landesliga mit der Partie der Düsseldorf Devils gegen die 1c des Kölner EC  in die Saison gestartet ist (den Bericht findet Ihr hier), stand am Sonntagabend nun das Eröffnungsspiel der 2. Liga Nord an. Erneut mit kölscher Beteiligung, denn die 1b-Frauen der des Kölner Eishockey Clubs empfingen zum Auftakt der neuen Spielzeit die 1b-Mannschaft der Bergkamener Bärinnen und die schienen besonders im ersten Spielabschnitt einen Bärenhunger nach Toren mitgebracht zu haben.

 

 

 

Nach nur knapp zweieinhalb Minuten versenkte Jungnationalspielerin Pauline Gruchot die Hartgummischeibe zum ersten Mal im Kasten von KEC-Torhüterin Leonie Haas.

Gruchot war auch am nächsten Treffer der Bärinnen beteiligt, dieses Mal jedoch als Vorbereiterin für die erst 14jährige Jannika Pfalz, die zum 0:2 für die Gäste aus Bergkamen in der 9. Minute einschob.

In der 11. Minute hatten die Kölnerinnen dann zwar die erste Überzahl der Partie, konnte jedoch kein Kapital daraus schlagen und so bereite Jannika Pfalz in Minute 17 das 0:3 für den EC Bergkamen auf. Torschützin des dritten und letzten Treffer im ersten Drittel  für die Bärinnen war Alina Leveringhaus.

 

Für die Haie-Frauen war klar, es mussten Tore her, will man dieses Spiel nicht verloren geben. Diese ließen zwar noch ein wenig auf sich warten, doch in der 32. Spielminute brachte schließlich Marie Goldschmidt nach einem Zuspiel von Routinierin Christina Puckert die KEC-Frauen zurück in die Partie. 

Der Knoten schien bei den Kölnerinnen endgültig geplatzt zu sein als Jule Klement nach einer Vorlage von Joelle Sandmeier in der 36. Spielminute den Anschluss besorgte. Mit zwei Kölner Toren ging es dann zum letzten Mal in die Kabinen für die Teams. 

 

Nach dem zum letzten Mal die Seiten gewechselt waren, war die Partie wieder offen und eine Entscheidung ließ sich lange auf sich warten. Die fiel dann aber endgültig durch einen Doppelschlag in der 58. Spielminute, als erst Maike Engler auf 2:4 und 18 Sekunden später abermals Jannika Pfalz auf 2:5 für den EC Bergkamen erhöhte.

 

Die Bärinnen aus dem Ruhrgebiet holen sich damit die ersten Punkte der neuen 2. Liga Nord-Saison. Bereits am kommenden Freitag um 20 Uhr geht es für die 1b des EC Bergkamen in Dinslaken gegen die Kobras-Frauen weiter, während die Kölnerinnen, stand jetzt, erst wieder am 07. November auf dem Eis stehen. Die angesetzten Partien gegen die belgischen Vertreterinnen aus Mechelen sind aktuell ausgesetzt. 

 

(Text: Eishockey in NRW / Bild: EC Bergkamen)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0