· 

Bergisches Trio wechselt an den Neusser Südpark

Es geht voran. Für Ende des Monats sind die ersten Freundschaftsspiele terminiert, auch der Kader der Regionalliga-Mannschaft füllt sich konsequent. Nach Berk Karota wechseln drei weitere Spieler des Liga-Konkurrenten aus Bergisch Gladbach zum NEV.

 

Ein Brüderpaar für die Defensive

Brüderpaare haben in der Geschichte des Neusser Eishockeys Tradition: Langjährige Beobachter des Pucksports in der Quirinusstadt erinnern sich an Arndt und Benedikt Kons im Trikot des Neusser EC, ganz zu dessen Anfangszeiten waren auch die japanisch-stämmigen Brüder Yasushi und Naoki Tomita für die 1. Mannschaft des NEC aktiv. Für den NEV spielten hingegen Torsten und Oliver Gerst, darüber hinaus Dirk und Carsten Lange. Unvergessen sind die „Füchse“ Andrej und Boris - und natürlich die Schrills-Brüder Andreas und Holger, von denen Letztgenannter kurz vor dem Comeback steht. In der kommenden Saison ist es wieder soweit, wie schon bei drei bisherigen Neuzugängen ist es für das neue Brüderpaar eine Rückkehr.

 

Die gebürtigen Düsseldorfer Matthias und Marius Hornig erlernten in der Landeshauptstadt das Eishockey spielen, erhielten ihren „Feinschliff“ aber beim rheinischen Rivalen aus Köln. Der ältere der beiden Brüder, Matthias (27), wechselte 2012 nach Ratingen, Marius (24) folgte ihm ein Jahr später und von da an ging man wieder gemeinsame Wege – wie es sich für „richtige“ Brüder gehört. In der Saison 2017/2018 lief das Brüderpaar bereits erstmals im Trikot des NEV auf, schloss sich dann aber den RealStars aus Bergisch Gladbach an. Nun wird der Südpark für die beiden wieder zur Heimspielstätte, und auch wenn Marius in der Vergangenheit auch gelegentlich als Stürmer zum Einsatz kam, sind beide Spieler zur Verstärkung der Defensivabteilung eingeplant.

 

Komplettiert wird das Neuzugang-Trio von Luca Hellingrath. Der 24-jährige spielte in der vergangenen Saison gemeinsam mit den Hornig-Brüdern in Bergisch Gladbach, darüber hinaus für die Zweitvertretung der Moskitos Essen. Der gebürtige Duisburger wurde größtenteils beim Neusser Nachbarn aus Ratingen ausgebildet und fühlt sich in der Offensive am wohlsten, kann aber auch als Verteidiger eingesetzt werden.

 

Dinslaken statt Lüttich

Während der Beginn der Meisterschaft noch nicht fest terminiert ist, gibt es bezüglich des Vorbereitungsprogramms weitere Neuigkeiten. Der für den 19.9. geplante Testspiel-Auftakt in Lüttich entfällt leider, dafür gibt es ein frühzeitiges Wiedersehen mit Ken Paßmann und Alexander Richter. Am 16.10. kreuzt der NEV mit den Dinslakener Kobras die Schläger, zwei Tage später steigt in der Schlangengrube die Revanche.

 

Freitag, 16.10.2020, 20 Uhr Neusser EV – Dinslakener Kobras

Sonntag, 18.10.2020, 19 Uhr Dinslakener Kobras – Neusser EV

 

(Text: Neusser EV)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0