Frank Petrozza wechselt zurück in die Oberliga

Nachdem er mit der EG Diez-Limburg eine grandiose Saison gespielt hatte, wurde ihm die Krönung in der Regionalliga West durch die Corona-Krise letztlich  doch versagt. 

Zuvor stand er für insgesamt 5 Jahre an den Oberliga-Banden des Herner EV und der Füchse Duisburg und wurde zwischen 2014 und 2017 gleich dreimal hintereinander Trainer des Jahres in der Oberliga. 

Die Rede ist natürlich von Frank Petrozza. Der gebürtige Kanadier ist als sowohl als aktiver Spieler, wie auch als Trainer tief im Ruhrgebiet verwurzelt. Als Spieler lief er für Duisburg, Essen, Dortmund und Herne auf. Als Trainer hießen die bisherigen Stationen Herne, Duisburg und zuletzt als „nicht Ruhrpott Club“ die EG Diez-Limburg.

Doch nach nur einem Jahr an der Lahn zieht es den 49jährigen ehemaligen Offensivspieler nun zurück ins Ruhrgebiet, nämlich nach Essen zu den Moskitos. Zwischen 2009 und 2011 stand Frank Petrozza bereits als Spieler für den Club auf dem Eis. Dort erzielte er 116 Tore und bereitete 83 Tore vor.

Zuletzt konnten sich die Essener für die PrePlayOffs der Oberliga Nord qualifizieren, wo man sich jedoch den Saale Bulls geschlagen geben musste, ehe die Saison endgültig abgebrochen wurde.

(Text: Christopher Rausching - Eishockey in NRW / Foto: Nicole Baas)
(Text: Christopher Rausching - Eishockey in NRW / Foto: Nicole Baas)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0