· 

Eisadler mit kleineren Kader in den Endspurt

Im Hinblick auf die aktuelle Situation zum Saison-Endspurt geben die Eisadler nach einem Austausch zwischen Trainer Waldemar Banaszak, dem sportlichen Leiter Klaus Picker und dem 1. Vorsitzenden Bernd Schnieder folgende Informationen bekannt:

Nicht mehr zum EAD Kader gehören die Spieler Marvin Will, Alessandro Di Benedetto und Nico Bongard (alle private Gründe), Maris Kruminsch (Schiedsrichter) und Nick Cassebaum (Wechsel zurück nach Herne). Die Eisadler danken allen Spielern für ihren Einsatz und wünsche ihnen für die Zukunft alles Gute.

Aufgrund von Verletzungen fallen leider bis Ende der Saison die Spieler Constantin Wichern, Mika Budzynksi, Dimitrij Esaulov und Daniel Tsakalidis aus. Die Eisadler wünschen gute Besserung und eine erfolgreiche Genesung.

Dazu der sportliche Leiter Klaus Picker: "Es war der richtige Schritt mit einem breit aufgestellten Kader in die Saison zu gehen. Bei einer reinen Amateurmannschaft muss man immer mit privaten oder vor allem berufsbedingten Ausfällen rechnen. Zudem stehen wegen der oben genannten Gründe leider einige Spieler nicht mehr zur Verfügung. Der EAD Kader wurde im Saisonverlauf durch die Rückkehrer Nico Bitter und Michael Alda verstärkt und wir sind alle sehr optimistisch, dass wir gemeinsam den größtmöglichen Erfolg in dieser Saison erzielen werden."

Für das anstehende Wochenende mit den beiden schweren Auswärtsspielen in Neuss und Wiehl hoffen die Verantwortlichen auf die Rückkehr einiger Erkrankter, die Eisadler werden aber auch weiterhin einen konkurrenzfähigen Kader aufs Eis schicken.

(Quelle: Eisadler Dortmund / Text: Thorsten Braun - Eisadler Dortmund / Foto: Christian Schulze - Dortmunder Sportfotografie)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0