· 

Raptors sparen sich ihre Tore für die letzten 13 Minuten

Das zweite Spiel der Landesliga-Pokalrunde, der zweite Sieg für den EC Bergisch Land.

In einem Spiel ohne echte Highlights konnten die Solinger von Ralf Alberts mit 4 Toren in den letzten

13 Minuten die Neusser Zweitvertretung besiegen und fahren damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel der Landesliga-Playdowns ein. Bis zu diesen 4 Treffern des EC Bergisch Land ab der 48. Spielminute gab es durchaus einige Gelegenheiten. Insbesondere das Neusser Team von Solingens Ex-Coach Marco Piwonski ließ insgesamt 6 Überzahlspiele ungenutzt. 

Der erste Treffen fiel, wie bereits erwähnt in Minute 48, als Solingens Kapitän Marvin Wintgen ein Zuspiel von Tim Neuber im Kasten der Quirinusstädter versenkte. 

Danach ging es, logischerweise, recht schnell. Tim Neuber erhöhte zunächst auf 0:2 für die Raptors (51.), ehe Brett Lucas (58.) und Andre Könitzer (60.) die 0:4 Entscheidung erzielten.

(Text: Chris Rausching - Eishockey in NRW / Foto: Markus Kellen - Icehockey Fever)
(Text: Chris Rausching - Eishockey in NRW / Foto: Markus Kellen - Icehockey Fever)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0