· 

3 Minuten Schlussspurt sorgt für zweiten Sieg in Serie für die Neusser 1b

Auch nach dem elften Saisonspielen bleiben die Black Tigers vom GSC Moers ohne einen einzigen Punkt in der Eishockey Landesliga NRW. Bei der 6:4 Auswärtsniederlage bei der Neusser Zweitvertretung geben die Grafschafter innerhalb von knapp 3 Minuten kurz vor Ende des Spiels doch noch die ersten Punkte aus der Hand. 

 

Dass beide Teams recht identische Spielanlagen haben zeigte sich beinahe die gesamte Partie über. Nach einem kurzen Abtasten brachte Tobias Bel die Neusser Gastgeber in der 9. Spielminute zunächst In Führung.

Wenig beeindruckt vom Tor der Löwen 1b folgte bereits in der 11. Minute der Ausgleich des GSC Moers. Maik Bregulla nutzte ein Zuspiel von Niklas Clusen, der die Scheibe zuvor von Martin Krüger erhielt, zum 1:1. 

In der 19. Minute gelang den Gästen aus Moers dann kurz vor dem Seitenwechsel sogar noch die Führung durch Maximilian Eberlein.

 

Im Mittelabschnitt waren Highlights größtenteils Mangelware. Einzig das Tor zum 2:2 Ausgleich von Tobias Bel in der 38. in Folge einer 5:3 Überzahl war das einzig Erwähnenswerte in diesem Drittel. 

 

Ein anderes Bild zeigte sich hingegen im Schlussdrittel. Die beiden Mannschaften vermittelten nun das Gefühl unbedingt gewinnen zu wollen. 

In der 44. Spielminute brachte Maximilian Eberlein die Black Tigers dann zunächst wieder mit 2:3 in Unterzahl nach vorne.

Fort an wurde das Spiel ruppiger und beide Boxen waren praktisch dauerbesetzt. 

Bastian Jakob konnte schließlich in Minute 51 abermals den Ausgleich für die Neusser Zweitvertretung erzielen, ehe Jan Bertlings die Führung der Grafschafter nur eine knappe Minute später wieder herstellte.

Die Führung hielt auch zunächst, doch einer erneuten 5 gegen 3 Überzahl gelang Benjamin Jakob in der 57. Spielminute erst der Ausgleich und nur 17 Sekunden später die Führung für den NEV. 

Das Team aus Moers hatte kurz vor Ende nun endgültig wieder die Kotrolle über das Spiel verloren und so war der 6:4 Schlusstreffer für Neuss durch Moritz Walz in der 58. Minute die logische Konsequenz.

 

Während sich die Neusser 1b vom Coach Marco Piwonski nun mit 12 Punkten mit der Grefrather EG gleichzieht muss Moers weiter auf den ersten Saisonpunkt warten.

 

 

 

1:0 Tobias Bel (9.), 1:1 Maik Bregulla (11.), 1:2 Maximilian Eberlein. (19.), 2:2 Tobias Bel (38.), 2:3 Maximilian Eberlein (44.), 3:3 Bastian Jakob (51.), 3:4 Jan Bertlings (52.), 4:4 Benjamin Jakob (57.), 5:4 Benjamin Jakob (57.), 6:4 Moritz Walz (58.)

Text: C. Rausching / Foto: GSC Moers)
Text: C. Rausching / Foto: GSC Moers)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0