· 

Hammer Eisbären gegen EHC Neuwied = Topspiel

Viel mehr braucht man zu diesem Duell nicht sagen. Die beiden Dauerkonkurrenten stehen sich in nichts nach. Beide Teams spielen die erwartete Saison und entsprechend eng ist die Ausgangsposition: Die Hammer Eisbären, die aktuell Tabellenplatz 2 innehaben, haben lediglich einen Punkt Vorsprung vor den Herforder EV und dem EHC Neuwied. Jedoch ist das Team von Ralf Hoja bedeutend erfolgreicher in der Offensive und stellt passend zum Tabellenplatz die aktuell zweitbeste Offensive der Regionalliga West.

Dafür, und das sollte keineswegs unerwähnt bleiben, stellen die Bären aus Neuwied die aktuell beste Defensive der Liga. MIt einem Gegentorschnitt von 2,8 steht man sogar besser dar, als der Ligaprimus aus Diez.

Diese Ausgeglichenheit zeigt sich zum Beispiel auch in der Powerplayquote. Hier sind die Eisbären aktuell das zweitbeste Team, der EHC Neuwied das drittbeste Team.

Unterschiede zeigen sich jedoch im Penaltykilling. Während die Bären Neuwied mit 89,9% hier das Maß aller Dinge sind, kann das Hoja-Team nur eine Quote von 79,3% vorweisen.

Aber nichts desto trotz ist das alles Zahlenspielerei und gewonnen wird das Spiel nunmal auf dem Eis, auch ohne Statistiken. 

 

(Text: C. Rausching / Foto: EHC Neuwied)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0