· 

Erst Europa, dann Derby - EGDL vor zwei schweren Aufgaben

Auf die EG Diez-Limburg warten am kommenden Wochenende zwei echte Topspiele. Die Rockets erwarten zunächst am Freitag im Inter-Regio-Cup den belgischen Kontrahenten vom HYC Herentals, bevor es am Sonntag zum zweiten Derby in dieser Spielzeit nach Neuwied geht.

 

Nachdem sich die Raketen am letzten Wochenende sowohl gegen Heerenveen, als auch gegen Hamm geschlagen geben musste, wobei man gegen Hamm nach den ersten 20 Minuten bereits mit 0:7 zurücklag, ist davon auszugehen, dass das Team von Trainer Frank Petrozza sich am Freitag zu Hause bei den Fans spielerisch entschuldigen wird.

Änhlich sieht das auch der EGDL-Coach: Ich erwarte ein hartes Spiel, aber auch einen besseren Start meiner Mannschaft als noch gegen Hamm. Ich gehe davon aus, dass wir aus diesem Spiel gelernt haben. Start on Time - das wird in unseren Spielen ab sofort wichtig sein, egal, gegen welchen Gegner:"

 

Am Sonntag dürfen wir uns dann auf das Topspiel in der Regionalliga West freuen, wenn die Rockets beim EHC Neuwied zum Derby zu Gast sind. Es ist das Spiel Zweiter gegen Erster und es ist das zweite von vier Derbys in dieser Saison. Bereits das erste Spiel fand in Neuwied statt und bot den anwesenden 1247 Zuschauern Spannung pur mit dem besseren Ende für den Tabellenführer. Das Spiel endete mit 2:4 für die Rockets.

"Spiele gegen Neuwied sind immer etwas Besonderes. Da spielt auch der Tabellenplatz keine Rolle. Derby ist Derby.Ich erwarte hochmotivierte Neuwieder, nachdem man das erste Derby in eigener Halle gegen uns verloren hat. Die Bären werden bereit sein. Beide Spiele am Wochenende werden extrem schwer für uns", so Frank Petrozza.

 

Für die Bären aus Neuwied wird es das erste Spiel unter dem neuen Coach Leos Sulak sein. Der ehemalige DEL 2-Trainer wurde am vergangenem Wochenende vom EHC vorgestellt.

Sulak trifft im Derby gegen die EGDL auch zugleich auf einige Spieler, gegen die er bereits mit Freiburg in der DEL 2 antreten musste. "Das sind überragende Spieler für die Regionalliga und sie haben noch viele weitere", weiß der neue EHC-Coach zu berichten.

Bären-Teammanager Carsten Billigmann freut sich auf das Derby gegen das Ensemble von der Lahn und geht davon aus, dass sein Team noch eine zusätzliche Schüppe drauf legen wird gegen hochmotivierte Rakteten: "Sie werden brennen, Wiedergutmachung für die Niederlagen gegen Hamm, Dinslaken und Heerenveen betreiben zu wollen", so der Teammanger. "Aber unsere Fans können auch ein Bären-Team erwarten, das sich zerreißt, um aus diesem besonderen Spiel etwas mitzunehmen", so Billigmann weiter.

 

(Foto: fischKoppMedien)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0