· 

Reißt die Siegesserie der Eisadler? - Bergisch Raptors peilen Platz 4 an

Am Sonntag um 19 Uhr treffen an der Dortmunder Strobelallee die heimischen Eisadler auf die Raptors vom EC Bergisch Land.

Die Dortmunder sind nach 6 Spielen, 4 Dreiern und 2 Shootout-Siegen weiterhin ungeschlagen und stehen aktuell auf Platz, was lediglich dem Umstand geschuldet ist, dass der Titelverteidiger aus Wiehl bereits 4 Spiele mehr absolviert hat. 

Der ECB um Ex-Wiehl Coach Ralf Alberts hat aktuell den 5. Tabellenplatz und konnte sich nach 8 Spielen bisher 12 Punkte erkämpfen. 

Mit einem Sieg würden Raptoren vorerst am EHC Troisdorf vorbeiziehen, die aktuell auf Platz 4 stehen und nur 2 Punkte, aber 1 Spiel mehr auf dem Tableau haben als das Alberts-Team. 

Das erste Aufeinandertreffen in Solingen konnten die Eisadler mit einem 4:0 Shutout für sich entscheiden. EAD-Coach Waldemar Banaszak mahnt trotz des Hinspielerfolges zur Vorsicht: „Wir haben zwar das Hinspiel in Solingen vor 4 Wochen souverän mit 4-0 gewonnen, aber werden uns darauf natürlich nicht ausruhen. Die Raptors sind eine kämpferische Mannschaft, die mit ihrer Offensive immer wieder für Gefahr sorgen kann. Darauf sind wir vorbereitet und wollen das Spiel vor und mit unseren Fans natürlich erfolgreich gestalten“, so der Trainer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0