· 

Giftschlangen erwarten Teufel aus Nijmegen zum IRC-Tanz

Nach dem Heimspiel gegen die Herforder Ice Dragons erwartet die Zuschauer in der Dinslakener Schlangengrube am Sonntag ein weiterer Eishockey-Kracher, dieses Mal auf auf internationaler Ebene. Zu Gast sind diesmal die Devils aus dem niederländischen Nijmegen.

Gegen die Devils traten die Kobras bereits zweimal in der PreSeason an. Sowohl die Niederländer, als auch die Dinslakener konnten ihre jeweiliges Auswärtsspiel damals für sich entscheiden.

Während sich die Dinslakener auf heimischem Geläuf mit 0:5 geschlagen geben musste, revanchierte man sich seitens der Vanek-Truppe beim Rückspiel in den Niederlanden und fertigte die Mannschaft von Alex Jacobs mit 8:4 ab.

Interessanter Fakt für Sonntag: Während Alex Jacobs in der Vorbereitung noch das Team trainierte, wurde dieser nun durch den langjährigen Trainer der Moskitos Essen, Frank Gentges, ersetzt.

Das könnte bedeuten, dass die Giftschlangen vor einer besonders schweren Aufgabe stehen, da sich jeder Spieler seinem neuen Trainer durch gute Leistungen besonders aufdrängen will.
Los geht’s am Sonntag um 19:00 Uhr.

 

(Quelle: Pressemeldung Kobras Dinslaken / Eishockey in NRW / Foto: Kobras Dinslaken)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0