· 

Phoenix mit zweitem Saisonsieg in kampfbetontem Spiel

Endlich wieder ein Sieg, endlich wieder 3 Punkte! Werden sich die Grefrather Verantwortlichen nach dem Spiel bei den Black Tigers Moers am Samstag gedacht haben.

In einem kampfbetonten und engen Spiel konnten die Feuervögel ihren zweiten Saisonsieg einfahren.

 

In der 9. Spielminute Viktor Hubbertz die Grefrather EG zum ersten Mal jubeln. 

Die Führung hielt jedoch nur knapp 5 Minuten, bis Philip Grühn für die Gastgeber in Moers zunächst ausglich.

 

Der zweite Abschnitt wurde etwas körperbetonter geführt. Man merkte, dass beide Teams ihre Negativserie beenden wollten. Nach 27einhalb Minuten brachte Antonius Schut die Gäste aus Grefrath schließlich wieder in Front.

 

Im letzten Drittel wurde es dann richtig spannend. Nach nur 18 Sekunden erzielte Henrik Hannen erst den Ausgleich für Grafschafter und in der 44. Spielminute sogar die Führung für Moers. 

Doch nur 2 Minuten später glich Kai Göbels wiederum für die Grefrather EG aus, ehe Antonius Schut und Stefan Kaltenborn mit ihren Treffern in der 51. Minute und in der 55. Minute die Entscheidung zu Gunsten der Feuervögel herbeiführten.

 

Besonders mit Blick auf das anstehende Duell mit dem ESV Bergisch Gladbach dürfte dieser Sieg der GEG wichtig für das eigene Selbstvertrauen gewesen sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0