· 

Ice Dragons, Eisbären, Kobras und Ice Aliens - Wer zieht ins erste EHV NRW-Pokal-Finale ein?

Wenn am Dienstag der erste Bully am Ratinger Sandbach und in der HeliNet Eissportarena in Hamm eingeworfen wird, haben die 4 Halbfinalteilnehmer aus Herford, Hamm, Dinslaken und Ratingen dieeinmaligeMöglichkeit Verbands- und Vereinsgeschichte zu schreiben. Denn mit einem Sieg steht man im allerersten EHV NRW-Pokal-Finale überhaupt. 

Aber auch die zwei Partien habe es ganz schön in sich: Auf der einen Seite bekommen wir in Ratinger Sandbach ein waschechtes Nachbarschaftsderby geboten, auf der anderen Seite treffen in Hammderamtierende Vizemeister und der amtierende Meister aufeinander.

Das Derby zwischen den Kobras und den benachbarten Ice Aliens gab bereits 2 Mal in dieser Spielzeit. In gewonnen Spielen ausgedrückt stünde es 1:1. In der Tabelle trennen die Mannschaft aktuell3Punkte, es wäre das Duell 5. gegen 6. und zudem das Spiel der zwei aktuell schlechtesten Powerplay-Teams.
Beide Teams konnten jeweils ihr Heimspiel bisher für sich entscheiden, doch am Dienstag werden alle Statistiken  auf Null gedreht, denn der Pokal hat bekanntlich seine eigenenRegeln. 

Und auch das zweite Halbfinale hat es in sich. Nicht nur, weil der aktuelle Tabellendritte den aktuellen Tabellenvierten empfängt, sondern insbesondere, weil es sich mit Hamm und Herford um diebeiden Finalisten der letzten Regionalliga-West-Saison handelt. 
Das erste Duell der Zwei entschieden die Herforder Ice Dragons mit 6:4 auf heimischem Eis für sich. 

Am Dienstag wird es keine zweiten Chancen geben, die Sieger ziehen ins Finale um den EHV NRW-Pokal ein und schreiben somit ein Stück Geschichte mit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0