· 

Neusser EV kann sich erneut nicht für starke Leistung belohnen

Wiederholt schafft es das Benske-Team nicht sich für ein starkes Spiel zu belohnen. Am Ende siegen die Gäste aus Dinslaken in einem zum Großteil fair geführtem Duell durchunderobernvorläufigRang5derRegionalliga West Tabelle.


Insbesondere die Anfangsphase der Partie bot viel Abwechslung und beide Teams gingen sehr engagiert zu Werke. Nach gut 4 Minuten durften die Neusser Zuschauer danndieFührungfürdieheimischenQuirinusstädter durch Nikolai Varianov bejubeln. 
Die Führung der Löwen hielt jedoch nur eine gute Minute bis Kobras Toptorschütze Martin Benes zum 1:1 Ausgleich einnetzte.
In der 17 Spielminute musste Schiedsrichter Dominik Borger in einem sonst bis dahin fair geführtem Match die erste Strafzeit aussprechen. Thorben Beeg musste für den Neusser EV wegen Hakens inderBoxPlatz nehmen, doch die Dinslakener Kobras konnten aus der Überzahl ihrerseits kein Kapital schlagen und so ging es mit 1:1 zum Pausentee.

In der 29. Spielminute mussten dann die Kobras auf Kuntu-Blankson für 2 Minuten verzichten, nachdem sich dieser wegen Bein stellens für zwei Minuten in der Dinslakener Box wiederfand. 
Doch der NEV konnte aus seinem Powerplay keinen Erfolg ziehen, im Gegenteil. 11 Sekunden bevor die Kobras wieder vollzählig waren netzte Dennis Appelhans zur Führung für die Gästeein,eheMoritzHofschen in der selben Minute (31.) sogar noch auf 1:3 für die Kobras erhöhte.

Der Schlussabschnitt blieb zunächst eng umkämpft, aber fair und die Neusser Löwen gaben das Spiel zu keinen Zeitpunkt als verloren. Es dauerte aber bis zur 51. Spielminute, bis der NEV den2:Anschluss erzielen konnte. Torschütze war Neu-Löwe Jason Popek, der bereits an der 1:0 Führung beteiligt war. 
5 Minuten später, zu Beginn der Schlussphase des Spiels brachte jedoch der zweite Treffer von Dennis Appelhans zum 2:4 die Vorentscheidung zu Gunsten der Dinslakener Gäste. 
Zwar kamen die Gastgeber aus Neuss noch einmal in Unterzahl auf 3:4 heran, aber dabei blieb es letztlich auch.

Neuss kämpft weiter tapfer, bleibt aber weiterhin sieglosen. Dinslaken zieht durch die drei Punkte vorerst an Ratingen aufgrund des besseren Torverhältnisses vorbei und erobert Platz 5 derTabelle.

(Foto: Kobras Dinslaken)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links