· 

Finden die Kobras ausgerechnet im Derby zurück in die Spur?

Es läuft noch nicht ganz rund bei den Dinslakener Kobras in dieser Spielzeit. Immer wieder macht es das Team von Coach Milan Vanek durch kleinere Fehler im Spielaufbau dem Gegner zu leicht und so stehen zur Zeit nur 4 Punkte für die Kobras zu Buchen. Zwar zeigte die Mannschaft immer mal ihr Potential, wusste dieses aber bisher noch nicht effektiv für sich zu nutzen.
Im Heimspiel gegen den Nachbarn aus Ratingen soll nun endlich die Trendwende geschafft

werden, auch um nicht noch weiter den Anschluss in der Tabelle zu verlieren. 

 

Länger verzichten müssen die Dinslakener nun aber auf Sven Schiefner. Sein MRT-Termin brachte Gewissheit über einen Innenbandanriss im Knie. Die Kobras müssen somit 4-6 Wochen auf den Allrounder verzichten.

 

Der Nachbar aus Ratingen reist mit einer breiten Brust nach Dinslaken, nachdem das Team von Andrej Fuchs am vorangegangen Sonntag abermals den Meister aus Herford schlagen konnte.  


Um sich für die bisher nicht passenden Ergebnisse zu entschuldigen haben sich die Kobras zudem etwas besonderes einfallen lassen:

Jeder Fan, der durch tragen eines Merchandise-Artikels (z.B. Hoosiers, Mütze, Schal, etc.) als solcher zu erkennen ist, erhält die Eintrittskarte zum halben Preis. Die andere Hälfte wird von der Mannschaft übernommen. 

 

Ob den Dinslakenern Kobras tatsächlich die Wende gelingt, oder ob die Ratinger Ice Aliens an ihre Leistung aus dem Herford anknüpfen wissen wir am Sonntagabend.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links