· 

Raptors springen auf Platz 2

Heimpremiere für die Black Tigers Moers hieß es am Sonntag.
Zum ersten Landesligaspiel auf heimischen Eis empfing das Team von Stefan Franz die Raptors vom EC Bergisch Land. 
Nachdem der ECB am Freitag bereits im heimischen Solingen eine 0:4 Niederlage gegen die Dortmunder Eisadler hinnehmen musste, galt es am Sonntag wieder Punkte einzufahren. 

Die Raptors legten auch gleich los wie die Feuerwehr. Nur 36 Sekunden benötigte Tobias Münch für die Solinger Führung.
Doch die Grafschafter fanden schnell zurück ins Spiel, so dass zunächst Jan Bertlings nach 8 Minuten zum Ausgleich einschob. 
Nach 2 verlorenen Spielen wollte auch das Team aus Moers merklich die ersten Saisonpunkte einfahren. 
In der 13. Spielminute gingen die Gastgeber dann auch durch Julien Marten in Führung und mit der 2:1 Führung für Moers ging es auch zum Pausentee. 

Nach dem Seitenwechsel legten die Solinger erneut einen Blitzstart hin, als Steffen Wintgen zum 2:2 Ausgleich nach eineinhalb Minuten im zweiten Abschnitt einschob. 
Im Verlauf übernahm die Mannschaft von Ralf Alberts dann mehr und mehr das Geschehen. 
Die logische Konsequenz, die erneute Führung für den EC Bergisch Land durch Nils Dugain in 32. Spielminute. 
Mit der Raptors-Führung ging es dann auch in die letzte Pause. 

Knapp 4 Minuten nach Wiederbeginn läutete Steffen Wintgen mit seinem Treffer zum 2:4 die Entscheidung ein. 
Zwar hatten die  Black Tigers durchaus noch ihre Chancen, insbesondere durch wiederholte Überzahlspiele, ließen diese aber ungenutzt, so dass der Anschlusstreffer für Moers in der 58. Spielminute durch Julien Marten nicht mehr ausreichte, um das Spiel noch einmal herum zu reißen.

Der EC Bergisch Land klettert damit vorerst auf den zweiten Tabellenplatz, hinter den Titelverteidiger aus Wiehl und vor die Dortmunder Eisadler, die aber erst 3 Spiele auf dem Konto haben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links