· 

Gelingt den Eisbären die Doppelrevanche? - Freitag kommt Neuwied, Sonntag geht‘s zum Tabellenführer

Nachdem das Team aus Hamm die letzten 3 Spiele ungefährdet für sich entscheiden konnte, heißt es am kommendem Wochenende: Revanche! Denn am Freitag erwarten die Eisbären von Ralf Hoja die zuletzt im Inter-Regio-Cup erfolgreichen Bären aus Neuwied. 

Die Bären, die den Eisbären im ersten Saisonspiel mit einem 7:2 Erfolg den Saisonstart gehörig vermiesten. 
Mittlerweile sind beide Teams mit 9 Punkten gleichauf und die Eisbären sind zudem aktuell mit der zweitbesten Offensive der Regionalliga West unterwegs, wobei der EHC ein Spiel weniger absolviert hat.
Und auch, wenn Eisbären-Manager Jan Koch sein Team noch längst nicht in Topform sieht:  „Es besteht noch viel Luft nach oben“, so weiß aber auch Bären-Coach Carsten Billigmann im die eigentliche Stärke des Gegners: „Die Eisbären haben zuletzt immer mehr zu ihrer Form gefunden. Das wird ein schwerer Brocken für uns.“
 
Am Sonntag erhält das Team aus Hamm dann erneut eine Chance sich zu revanchieren, wenn es zum aktuellen Spitzenreiter, zu den Rockets der EG Diez-Limburg geht. 
Denn auch das zweite Saisonspiel, eben gegen die EGDL ging verloren und machte den Fehlstart damit quasi perfekt. 
„Hamm ist immer schwer zu spielen. Und erst Recht, wenn du selbst oben stehst und der Gejagte bist. Alle wollen dich schlagen, alle sind hoch motiviert gegen uns“, weiß auch Rockets-Coach Petrozza.
 
Das Spiel wird voll und ganz im Zeichen des Pinktobers, dem internationalen Monat der Brustkrebsvorsorge, stehen. 
So wird das Heimteam in pinken Trikots spielen, welche im Nachgsng zu Gunsten des Vereins Brustkrebs Deutschland e.V. versteigert. Der Verein wird auch vor Ort vertreten sein. 
Ein Thema, was uns alle angeht! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links