· 

Raptors nach starkem Heimauftritt auf Platz 3 und was sonst noch so in der Landesliga los war

Neben dem Spiel der Dortmunder Eisadler am Freitag gegen den EHC Troisdorf (hier geht es zum Bericht), gab es am Sonntag noch 2 weitere Partien in der Landesliga.

 

Es war die Saisonprämiere der Grefrather EG am Sonntagabend in Solingen und es sollten die ersten 3 Punkte für die erneute Teilnahme an der Aufstiegsrunde sein, doch es kam ganz anders.

Während nach dem ersten Spielabschnitt eigentlich noch alles möglich gewesen wäre für die Phönix nach dem 1:0 Rückstand überranten die Dolinger Gastgeber ihre Gäste im zweiten Drittel förmlich. 
Am Ende siegten die Raptors vom EC Bergisch Land vollkommen verdient mit 9:3, auch dank 4 Treffer von Marvin Wintgen, während Grefrath-Coach Karel Lang An einigen Schrauben noch drehen muss, schließlich geht es für die GEG am Freitag in Bergisch Gladbach sofort weiter.
Tore: 1:0 Marcel Fröhlen (14.), 2:0 Sebastian Wilhelms (22. Überzahl),3:0 Kai Peters (23.), 4:0 Nils Dugain (31.), 5:0 Marvin Wintgen (36. Überzahl), 6:0 Steffen Wintgen (36.), 7:0 Marvin Wintgen (38.), 7:1 Lukas Bisel (39.), 7:2 Gerrit Ackers (39.), 8:2 Marvin Wintgen (44. Überzahl), 8:3 Julius Krölls (46.), 9:3 Marvin Wintgen (55. Überzahl.)

Pinguine wieder Tabellenführer

Bereits früher am Abend empfing der amtierende Landesliga-Meister aus Wiehl die Zweitvertretung des Neusser EV. 

Wie erwartet gewannen die Penguins das Spiel souverän mit 7:2 und zogen so am EHC Troisdorf wieder vorbei auf Platz 1 der Tabelle. 

Am Freitag geht es für den Wiehler Spitzenreiter dann auch direkt nach Troisdorf zum Topspiel um die Tabellenführung. 

Tore: 1:0 Philipp Schumacher (2.), 1:1 Kai Maiburg (13.), 2:1 Marco Kosche (15.), 3:1 Stefan Streser (34. Überzahl), 4:1 Maximilian Deutzmann (34.), 5:1 Tim Ratmann (37.), 6:1 Samuel Nohl (43.), 6:2 Christian Dumler (44.), 7:2 Simon Cremer (55. Überzahl)

 

(Foto: Grefrather EG)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links