· 

2 Tore erzielt, 2 vorbereitet - Killian Hutt wird zum Matchwinner in Neuwied

Bereits nach den ersten 3 Partien des Herforder EV in der noch jungen RegioWest-Saison standen auf Killian Hutts Scorerkonto 6 Treffer und 5 Assists, Mannschaftsbestwert bei den IceDragons. Im Spiel des HEV beim EHC Neuwied sollte es zudem sein Abend werden.

Nach nur 01:21 gingen die Gäste aus Herford bei den Bären in Führung, Torschütze war natürlich eben erwähnter Kanadier. 
Im weiteren Verlauf des ersten Drittels gelang es keinem Team die Oberhand zu gewinnen, beide ließen zudem jeweils eine Überzahl ungenutzt und so ging es mit dem knappen Herforder Vorsprung zum Pausentee.

In der 28. Spielminute bauten die Herforder ihre Führung in einer Überzahl durch einen Treffer von Guillaume Naud zunächst auf 0:2 aus. Vorbereiter in dem Fall: Killian Hutt.
Nach 38 gespielten Minuten gelang den Neuwieder Bären dann kurzzeitig der Ausgleich durch Jeff Smith, doch die Freude unter den Heimfans unter den gut 530 im Neuwieder Icehouse verflog nur eine Minute später. 
Damian Martin nutzte die Strafzeit von Frederic Hellmann umgehend aus und erzielte das 1:3 für den HEV. Wieder beteiligt, Killian Hutt.

Und um dem Spiel endgültig seinen Stempel aufzudrücken, war es 21 Sekunden vor der Schlusssirene abermals der Kanadier selbst, der die Scheibe ins Netz von Bären-Goalie Justin Schrörs beförderte.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links