· 

Bergisch Gladbach siegt in Solingen im Powerplay

Nach dem Sieg am letzten Wochenende wollte Ralf Alberts mit seinen Raptors gegen den ESV Bergisch Gladbach an diesen Heimerfolg vor erneut heimschem Publikum in der Solinger IceFactory anknüpfen, doch am Ende siegten die Gäste von Trainer Andreas Lupzig in einen teils zerfahrenem Spiel recht deutlich mit 1:5 durch 3 Überzahltreffer.

 

Den Anfang machten aber die Bergisch Raptors mit ihrer 1:0 Führung in der 8. Spielminute durch Nils Dugain. 
Die Führung der Solinger hielt jedoch nur eine knappe Minute, als Pawel Kuszka für die RealStars antwortete und den 1:1 Ausgleichstreffer erzielte.
In der 12. Spielminute nutzte das Team aus Bergisch Gladbach ihr erstes Powerplay in Person von Sebastian Schmitz zur 1:2 Führung. 
Nach 18 gespielten Minuten hatten die Solinger Gastgeber ihrerseits eine Überzahl, konnten diese aber nicht für sich nutzen. 

Der einzige Treffer im zweiten Abschnitt in der 34. Spielminute fiel ebenfalls in einer Bergisch Gladbacher Überzahl. 
Erneut nutzte Kuszka das Powerplay seiner Mannschaft und erzielte mit seinem 1:3 sein zweites Tors an diesem Abend.

Auch das 1:4 durch Dominik Cerovsky nach 49 Minuten entstand in einem Powerplay der Gäste, ehe erneut Cerovsky mit seinem zweiten Treffer nach 57 Minuten den 1:5 Schlussakzent setzte.

Am Ende sorgen die vielen Strafen und die selbst nicht konsequent zu Ende gespielten Überzahlspiele für die erste Heimniederlage des EC Bergisch Land.

(Foto: ESV Bergisch Gladbach)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links