· 

Trotz Saisoneröffnung, NEV verpasst Revanche knapp

Ein Tag voller Eishockey sollte es am Neusser Südpark werden. Angefangen bereits früh morgens mit einem Turnier der U11 bis zum Highlight um 19:30, wenn die 1. Mannschaft der Löwen auf die Mechelen Sharks trifft. Jene Golden Sharks, die 3 Wochen zuvor im heimischen Mechelen den NEV mit 9:4 besiegten.

 

Im ersten Spielabschnitt wirkte das Neusser Team noch ein wenig unabgestimmt. Die Defensive der Löwen ließ immer wieder gefährliche Vorstöße der Sharks zu. Wie bereits am Abend zuvor im Pokalderby gegen Ratingen (wir berichteten) konnte ein stark spielender Kenn Passmann den einen oder anderen Treffer des Gegners verhindern. In der 20. Spielminute musste sich NEV-Goalie Passmann dann aber Timo Dewin geschlagen geben und so ging es mit einer verdienten Führung für die Belgier in die Drittelpause. 

 

Im zweiten Drittel wirrten die Neusser Löwen bedeutend stabiler. Der NEV wurde mutiger und spielte sich seine Möglichkeiten heraus. Maximilian Bleyer verwandelte dann nach 34 gespielten Minuten einen Penalty zum 1:1 Zwischenstand nach zwei Dritteln.

 

Neuss übernahm jetzt das Spiel und ging durch den Treffer von Felix Wolter in der 4. Spielminute Leicht verdient in Führung.

Danach lief es nicht mehr ganz so flüssig und am Ende waren es doch noch die Gäste auch Mechelen, die mit einem Doppelschlag in der 57. Minute und 59. Minuten das Spiel für sich entschieden.

 

(Foto: Karsten Freiberg)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links