· 

Endlich wieder jede Menge Eishockey

Jede Menge Vorbereitungsspiele und 3 Saisoneröffnungsfeiern erwarten uns an diesem Wochenende.

 

Nachdem in den vergangenen zwei Wochen bereits vereinzelt die ersten Testspiele stattfanden (wir berichteten) und einige Vereine die Saison einläuteten, erwartet und an diesem Wochenende gleich die volle Eishockeydröhnung. Insgesamt erwarten uns 11 Spiele mit teils internationaler Beteiligung, so dass wir bereits einen Eindruck bekommen können, was uns beim neugeschaffenen Inter-Regio-Cup erwarten kann.

 

Los geht es am Freitag in Troisdorf um 20:00 Uhr, wo der Landesliga-Pokalsieger vom EHC den Aufstiegsrundenteilnehmer aus Bergisch Gladbach erwartet. Es ist das Duell Vierter gegen Fünfter der Vorsaison. Die Dynamite aus Troisdorf konnte bereits am vergangenen Wochenende den ersten Erfolg in der Vorbereitung verbuchen. Im Rahmen der eigenen Saisoneröffnung schlug das Team von Neu-Trainer Daniel Walther das Futureteam des HYC Herentals aus Belgien mit 7:2.

Für die Bergisch Gladbacher unter Andreas Lupzig ist es der erste Saisonauftritt am Freitagabend.

Eine Viertel Stunde später, um 20:15 Uhr, wird es dann auch erstmal für die Neuwieder Bären ernst. Der EHC ist zu Gast in Mechelen und trifft dort nicht auf das Futureteam, sondern auf den letztjährigen BeNeLeauge-Gewinner, dem HYC Herentals. Ein erster Vorgeschmack auf das, was die Bären am 15. Dezember erwartet, wenn man im IRC erneut auf das belgische Team trifft.

Ebenfalls in ein Nachbarland geht es für die Hammer Eisbären. Die Mannen von Ralf Hoja messen sich um 20:30 im Triavium in Nijmegen mit den heimischen Devils. Das Rückspiel erwartet uns dann am Sonntag um 18:30 Uhr in der Helinet Eissportarena in Hamm.

Auch das ein Aufeinandertreffen, welches wir im Rahmen des IRC noch einmal sehen dürfen.

Zum letzten Tanz am Freitagabend bitten die Rockets Diez/Limburg den Oberligisten von den Crocodiles aus Hamburg.  Die Hanseaten konnten sich in der vorangegangenen Saison zwar nicht für die PlayOffs qualifizieren, der sportliche Abstieg stellte aber keine Gefahr dar. 

Auch hier erwartet und am Sonntag direkt das Rückspiel in Hamburg. Beginn ist hier 16:00 Uhr.

Am Samstag startet dann auch für die Neusser Löwen die Vorbereitung. Das Team von Daniel Benske trifft um 19:45 Uhr auf die Cold Play Sharks (Golden Sharks) in Mechelen. 

Am Sonntag gibt es zu den 2 bereits erwähnten Partien noch einmal 4 weitere. 

 

Um 17:00 Uhr geht es für Carsten Billigmann und seine Bären aus Neuwied in Krefeld gegen das Oberligateam des KEV.

Um 18 Uhr erwartet dann die Besucher der Ratinger Saisoneröffnungsfeier der Höhepunkt des dortigen Tages. Um 18 Uhr empfängt das Team von Andrej Fuchs den zweimaligen Landesligameister aus Wiehl. 

Für die Pinguine ist es der erste Test für die kommenden Spielzeit, während die Ice Aliens sich bereits in der letzten Woche in einer gute Frühform gegen die Moskitos Essen präsentieren konnten.

Um 19:00 dürfen dann die RealStars Bergisch Gladbach zum ersten mal auf dem heimischen Eis auflaufen. Eingeladen hat sich die Mannschaft von Andreas Lupzig den Regionalligisten aus Neuss.

Paralell zum Spiel in Bergisch Gladbach empfangen die Kobras den HYC Herentals in der Schlangengrube. 

Für die Dinslakener ist es ebenfalls das erste Testspiel in dieser Saison.

Nachdem die Dortmunder Eisadler ihren Kader in der letzten Woche mit Kevin Peschke und Felix Berger aus Soest komplettiert haben, laden die Blau-Gelben am Sonntag ab 12:00 Uhr zur Saisoneröffnung ins Eissportzentrum Westfalen an der Strobelallee.

Das letzte Highlight dieses vollgepackten Eishockey-Wochenendes findet von Freitag bis Sonntag statt. In Herford geht der DragonsCup im Rahmen der Saisoneröffnung der IceDragons in seine zweite Auflage. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links