· 

Ein Routinier und ein Youngster verlängern bei den Eisadlern - Ehemaliger Jugendnationalspieler heuert in Dortmund an

Lieschke und Kruminsch bleiben - Maximilian Jung neu im Team.

Der Kader der Dortmunder Eisadler nimmt immer konkretere Züge an. Trainer Waldemar Banaszak kann mittlerweile auf 23 Spieler in seinem Kader zurückgreifen. 

Mit den beiden Stürmern Maris Kruminsch und Robin Lieschke gaben zuletzt zwei weitere Stürmer ihre Zusage auch in der neuen Spielzeit für die Eisadler auf dem Eis zu stehen. „Wir haben hier in Dortmund gute Voraussetzungen und ein gutes Umfeld. Der größte Teil des letztjährigen Kaders konnte gehalten werden und an den Schwachstellen haben wir uns deutlich verstärkt. Unser Ziel sollte mit dieser Mannschaft der erste Platz sein. Ich hoffe auf eine erfolgreiche und gesunde Saison und dass die Fans der Eisadler uns genau so zahlreich und motiviert unterstützen wie in der letzten Saison“, so der 32 jährige Routinier Kruminsch zu seiner Verlängerung. 

Der gebürtige Lette spielte bereits in der Jugend an der Strobelallee, damals noch beim EHC Dortmund. Erfahrungen sammelte Kruminsch zudem in der Jugend der Moskitos Essen, der Kölner Haie und den Krefeld Pinguinen, ehe er für die Moskitos erste Zeiten im Senioren-Eishockey sammelte. Sein weiterer Weg führte ihn über Leipzig, Herne, Ratingen, Hamm und dem Hamburger SV schließlich zurück nach Dortmund zu den Eisadlern, wo er nun in seine vierte Spielzeit in Folge geht.

Der 21 Jahre alte Robin Lieschke geht ist seiner Zusage in seine dritte Spielzeit in Folge an der Strobelallee. Der Dortmunder Jung streifte sich  bereits in der U14 das damaligen EHC Dortmund über. Zur Saison 2010/2011 machte Lieschke den nächtsten Schritt seiner Entwicklung und heuerte bei den Young Roosters in Iserlohn an, mit denen er 2015/2016 die Deutsche Meisterschaft in der DNL2 holte. Anschließend führte es ihn zurück in seine Heimat nach Dortmund, wo er seitdem für den EAD auf dem Eis steht.

Neu-Adler Maximilian Jung sammelte bereits ab seinem 6. Lebensjahr erste Eishockey-Erfahrungen. Sein Weg führte ihn ebenfalls über die Young Roosters, zudem bestritt der heute 19 jährige 5 Einsätze für die NRW-Landesauswahl des LEV und stand in der Saison 2017/2018 viermal im Kader der U18 Nationalmannschaft. Seine ersten Schritte im Seniorenbereich machte der Verteidiger in der vergangenen Spielzeit bei den Moskitos aus Essen in der Oberliga, kam jedoch auf nicht sehr viel Eiszeit. Mit Dortmund möchte der ambitionierte Defensivmann den nächsten Schritt machen: Ich hab echt Bock auf Dortmund und hoffe auf eine gute und erfolgreiche Saison“, sein Motto: „gut spielen, abliefern und aufsteigen!“ 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links