· 

Nach Spendenaufruf - Vorstand der Penguins richtet offene Worte an Fans und Vereinsmitglieder

Nach der geringen Spendenbeteiligung zum Aufstieg der Wiehler Penguins richtet der Vorstand des Vereins nun offene Worte an Fans und Vereinsmitglieder. Das Original könnt ihr hier nachlesen.

Der Vorstandspost im Wortlaut:

„In eigener Sache zum Auftakt der Saison, nämlich zur Crowdfunding Aktion Wir für Wiehl: Fazit - Die 10.000€ sind erreicht, aber nur Dank dem Eiskunstlauf, der uns das Geld leihweise zur Verfügung gestellt hat, damit die bisher gespendeten 1550€ nich für den Verein verloren gehen (und dieses natürlich zu Beginn der Saison wiederbekommt). Da die 1. Mannschaft nicht aufsteigt, kommt das Geld wie versprochen dem Nachwuchs zu Gute. Damit steht jeder der 6 Jugendmannschaften exakt 258,33€ zur Verfügung. Vielen Dank an die Spender. Insgesamt bleibt als Fazit eine enttäuschende Beteiligung der Vereinsmitglieder. Es bleibt zusammenfassend zu sagen, dass bei mehr als 300 Mitgliedern und Anhang, bei etwas mehr Spendenbereitschaft (10€ pro Mitglied) und Willen zur Unterstützung locker 5000 - 6000 EURO hätten zusammenkommen können. Abzüglich der 550€ der Volksbank konnten über den Verein gerade 1000€ generiert werden. Wenn man dann noch bedenkt, dass davon ca. 200€ aus der Merchandisingkasse der 1. Mannschaft eingesetzt wurden und 2 Sponsoren (die jede Saison sowieso unterstützen) größere Beträge ab 100€ gespendet haben, so kann man die restliche Vereinsbeteiligung als desillusionierend zusammenfassen. Sicherlich eine Aktion die in der Form nicht mehr zur Anwendung kommt und ein deutliches Zeichen gesetzt hat, welch Solidarität und Unterstützungsbereitschaft in unserem Verein derzeit herrscht. Das kann nur besser werden. Ohne finanzielle Unterstützung und Bereitschaft sich für den Verein solidarisch zu geben, kann kein Verein leben. Ehrenamt heißt die Devise - was kann ich für den Verein tun und nicht was kann der Verein für mich tun.
In diesem Sinne hoffe ich auf eine bessere Beteiligung und Unterstützung aller Vereinsmitglieder im Sinne des Vereins, der Kinder, Jugendlichen und nicht zuletzt unseres schönen Sports.

Der Vorstand“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns