· 

„Warum sollte man nach 2 Meisterschaften aufhören?“ - Kris Gehring bleibt in Herford

Die Nummer 13 der Ice Dragons bleibt auch in der kommenden Saison in der Drachenhöhle. Teammanager Tobias Schumacher ist es gelungen Kris Gehring ein weiteres Jahr in Herford zu halten. 
„Kris ist ein echtes Kraftpaket, der sich nicht scheut, seinen Körper clever einzusetzen. So einen brauchst Du im Team“, so HEV-Sprecher Stefan Gärtner. 

Gehring kann sowohl Offensiv, wie auch Defensiv eingesetzt werden und kam trotz seiner robusten Art in der vergangenen Spielart auf nur 16 Strafminuten. „Er macht seinen Job zu 100 Prozent und seine Mitspieler können sich auf ihn verlassen“, sagt sein Trainer Jeff Job über den 24 jährigen.

Kris Gehring geht nunmehr in seine siebente Spielzeitz bei den Ice Dragons und scheint noch lange nicht genug zu haben: „Warum sollte man nach 2 Meisterschaften aufhören?“
Foto: Jürgen Feyerabend
Foto: Jürgen Feyerabend

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links