· 

Erster Neuzugang für die Eisbären

Der Kader der Eisbären nimmt weiter Konturen an. Für die Defensive konnten die Hammer nun Verteidiger Aaron Reckers verpflichten. Der 30 Jahre alte Reckers wurde in der abgelaufenen Spielzeit mit den Ice Dragons aus Herford Meister. Zudem kann der Defensivspezialist auf jede Menge Erfahrung auf dem Eis zurückgreifen: Einerseits natürlich auf 190 Spiele in der Regionalliga, aber auch auf 357 Spiele in der Oberliga, sowie auf 46 Spiele in der 2. Bundesliga.
Doch nicht nur die Erfahrung, auch über die Spielweise des 30jährigen äußert sich Eisbärencoach Ralf Hoja begeistert: „Aaron wird unserer Defensive noch mehr Stabilität geben. Er hat ein sehr gutes Auge, einen guten Aufbaupass und kann auch in Überzahl mit seinem Schuss für sehr viel Gefahr sorgen. Ihn bringt so schnell nichts aus der Ruhe, er findet immer wieder Lösungen aus brenzligen Situationen.“

Bereits in der Saison 2013/2014 stand der in Bissendorf geborene Reckers für die Eisbären auf dem Eis und weiß nicht nur sportlich zu überzeugen: „Man konnte auf dem Eis sehr gut erkennen, dass Aaron immer wieder die Mannschaft angetrieben hat. Das hat sich in den Gesprächen mit ihm auch so gezeigt. Ihm ist es wichtig gerade den jüngeren Spielern immer wieder Tipps zu geben und zu unterstützen. Davon werden wir alle profitieren“, so Hammer-Manager Jan Koch zum Wechsel des Verteidigers.

Die Integration ins Team sollte für Reckers ebenfalls keine große Hürde darstellen, stand er doch bereits mit vielen seiner neuen Mitspieler gemeinsam in einem Team auf dem Eis. 
„Er kennt die Mannschaft gut und wird keine Probleme innerhalb des Teams haben. (...) Wir bekommen einen absoluten Teamplayer und Führungsspieler, der eine Menge Qualität und Erfahrung ins Team bringt“, so Koch.
Foto Herforder EV
Foto Herforder EV

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links