· 

Jamie Hill bleibt eine Rakete

Headcoach Frank Petrozza und die Verantwortlichen der  EG Diez/Limburg basteln weiter mit Hochdruck am Kader für die neue Spielzeit. 
Auch Jamie Hill konnte nun überzeugt werden, der EGDL treu zu bleiben. Der US amerikanische Stürmer, der im letzten November für seinen abgewanderten Landsmann Bobby Sokol verpflichtet wurde, konnte bereits in der vergangenen Saison mit starken Leistungen überzeugen. So sammelte Hill in 30 Spielen 58 Scorerpunkte, 24 eigene Treffer und 34 Assists. In den Playoffs glänzte Hill mit 15 Punkten in 6 Spielen als zweitbester Scorer der Rockets.

Dennoch geht Trainer Petrozza von einer Leistungssteigerung aus: „Ich habe ihn sehr oft gesehen und nach der Saison viel mit ihm gesprochen. Er hatte Anlaufschwierigkeiten, hat am Ende aber gezeigt, was in ihm steckt. Die Eingewöhnungszeit ist jetzt vorbei. Wenn Jamie zurückkehrt nach Diez, dann kennt er das Umfeld, kennt die Liga, die Gegner. Und er weiß genau, was ich von ihm erwarte. Er ist schnell, er hat Biss. Mit dem richtigen Mittelstürmer an seiner Seite wird er seine Stärken viel besser ausspielen können.

Auch gibt der Trainer bereits einen Ausblick auf die Spielweise der Rockets in der neuen Saison: „Wir werden ein hartes Forechecking spielen. Die beste Defensive ist es, den Gegner gar nicht erst aus seinem Drittel rauskommen zu lassen. Genau das werden wir tun. Und Jamie ist dafür ein perfekter Spieler. Er hat diese Chance einfach verdient, denn auch er hat trotz anderer Optionen gesagt: Ich möchte gerne wieder zu den Rockets kommen. Das spricht für ihn. Ich habe letzte Saison Spiele gesehen, in denen er 15 Pässe vor dem Tor gespielt hat, aber keinen Torschuss abgegeben hat. Das werden wir ändern und wir können uns da wirklich auf einen tollen Spieler freuen.“


Foto: EGDL
Foto: EGDL

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns


Links