· 

Kobras binden Stefan Dreyer auch für die kommende Spielzeit

Foto: Kobras Dinslaken
Foto: Kobras Dinslaken
Der Stürmer, der 2016 vom Herner EV zurück in seine Heimat Dinslaken wechselte bleibt für eine weitere Saison in der Schlangengrube. 
Dreyer selbst zeichnete sich in der vergangenen Spielzeit nicht nur durch 42 Scorerpunkte aus, sondern ging darüber hinaus, trotz seines Willens, keinen Puck verloren zu geben mit nur 2 Strafminuten aus der Saison, ein beeindruckender Wert.

„Ich freue mich jetzt schon auf die kommende Saison bei den Kobras. Ich verspreche in jedem Spiel 200% zu geben. In der kommenden Saison will ich in den Play-offs auf jeden Fall weiter kommen als in der letzten Saison“, so der 25 Jährige.

Auch Kobras Headcoach Milan Vanek freut sich über die Verlängerung: „Stefan ist ein Spieler den sich jeder Trainer nur wünschen kann, in jedem Spiel geht er an seine Grenzen. Besonders ist seine Fairness zu loben, denn bei allem Einsatz sitzt er fast nie auf der Strafbank, und das bei 20-25 Minuten Eiszeit pro Spiel.“

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folgt uns