· 

Daniel Walther übernimmt in Troisdorf an der Bande

Mit Daniel Walther hat der EHC Troisdorf nun einen Nachfolger für André Koslowski gefunden. 

Am Donnerstagabend wurde der frühere Stürmer seinem Team offiziell vorgestellt. 

Der 47-jährige Walter stand im Oberligakader des Heilbronner EC. Zwischen 1994 und 1999 spielte er für den EHC Neuwied in der zweiklassigen 1. Liga Nord, nur unterbrochen von einer Spielzeit, in der er für den Limburger EG aus der 2. Liga Nord aufs Eis ging. 

Mit den Neuwieder Bären gewann er 1998 die Meisterschaft der 1 Liga. Nach einem Jahr beim ESV Bergisch Gladbach wechselte Walther zum neugegründeten SC Mittelrhein Bären und stieg mit der Mannschaft in die Oberliga auf. Nach einer weiteren Saison bei den Neuwieder Bären, spielte Walter für weitere fünf Spieljahre beim EC Siegerland in der Landesliga NRW und Verbandsliga NRW.
Seit der Saison 2006/07 schnürte er wieder seine Schlittschuhe für den EHC Neuwied, mit dem ihm zweimal in Folge der Aufstieg gelang. Zur Spielzeit 2011/12 wechselte er in die Oberliga-West zum EHC Netphen ´08. 

Seit 2014 war Walther als Nachwuchstrainer für den EHC Neuwied tätig und betreute dort unteranderem die DNL2 Mannschaft des Vereins. 


Mit Walther übernimmt also ein Mann mit viel Erfahrung, der  den sportlichen Erfolg aus den vergangenen Jahren fortführen soll und ein Konkurrenzfähiges Team formen soll. 

Er steht für die Verzahnung von erfahrenen und jungen Spielern, unter ihm sollen weitere Talente in das erfahrene Team integriert werden.

Foto: EHC Troisdorf
Foto: EHC Troisdorf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0